Der magische Affe – Affenhase – scherzhaft „Weihnachtsosterprimat“ genannt

Vielen Dank, dass Sie so zahlreich erschienen sind. Wir von der „Robrockirock-Advertising plus“-Agentur wurden beauftragt, ein Modell zu entwickeln, welches, sagen wir einmal so, den Schwund auf dem Geschenkemarkt eindämmt.

Eine kleine Vorgeschichte:

Vor etwa 10 Jahren begannen, ausgelöst durch die aufkommenden „Social Networks“ bereits die Jüngsten damit, Dinge zu hinterfragen, mehr als sie, wenn wir einmal ehrlich sein wollen, fragen durften. Bereits nach 2 Jahren betrug die Akzeptanz eines „Weihnachtsmanns“ als Geschenkbringer nur noch 83% der unter 5jährigen, 3 Jahre darauf nor noch 61%. Dasselbe Phänomen konnten wir bei einer Umfrage zum Thema „Wer ist der Osterhase?“

Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir, meine Kollegen und ich, erfolgreich waren. „In welcher Hinsicht erfolgreich?“ fragen Sie und ich antworte Ihnen darauf mit „Wir haben die Lösung für das Problem. Wenn keiner mehr an einen dicken alten Mann in weiss-roten Klamotten glaubt, der mit der Geschwindigkeit des Lichts von Kamin zu Kamin springt, aus einem magischen Rucksack für alle Kinder Geschenke zaubert; wenn keiner mehr daran glaubt, dass der Hase Zuckerware und gefärbte Eier versteckt: dann erscheint der

 magische Affe

 Sie können ihn Affenhase nennen, oder wie wir ihn gerne scherzhaft bezeichnen: „Weihnachtsosterprimat.“

Ich bin mir sicher, dass Sie, werte Herrschaften, noch immer nicht überzeugt sind. Vertrauen Sie mir dieses Mal, wenn ich Ihnen mitteile, dass ich ebenso nicht daran geglaubt habe. „Ein Affe? Und er ist magisch?“

Ja, magisch. So einfach, dass bisher niemand darauf gekommen ist.

Doch, wenn es Berechnungen gibt, die den Weihnachtsmann mit Hilfe von Rentieren auf eine gewisse Geschwindigkeit festlegen, die sogar dem Osterhasen ein Geocaching-Gerät unterjubeln, um die besten Verstecke ausfindig zu machen. So nicht! Das wollen wir nicht.

Der magische Affe ist aus der Idee entstanden, dass er nicht berechnet werden kann, sondern einfach da ist, wo er ist. Er bewegt sich so schnell, weil er überall gleichzeitig sein kann. Physikalisch könnte man sagen: Die Welt springt um ihn herum, er bleibt immer an der selben Stelle: das sagen wir aber nicht. Er ist einfach nicht von dieser Welt.

Sie erkennen das auch an seiner Arbeitskleidung. Er trägt Mitternachtsblau, eine Farbe, die besonders unsere Damen ansprechend finden werden. Er trägt einen Zylinder mit Sternen darauf, trägt einen Spazierstock mit Silberkauf, was unsere männliche Zielgruppe interessant findet. Und er bringt Geschenke mit, aus einem Ranzen, der aus feinstem Regenbogenleder ist: magisches Regenbogenleder. Fragen Sie mich nicht, woher er dieses hat, wir werden dem magischen Hasen keine Vorgeschichte geben.

Sie fragen sicher: „Wieso?“ Dem kann ich entgegensetzen: Dem Weihnachtsmann hat seine Vergangenheit keinen Vorteil geboten. Über 1000 Jahre Sagen und Märchen: niemand glaubt mehr an ihn. Sie erinnern sich noch an den sogenannten Sandmann? Ja, wir bedauern sein Gehen sehr, aber die Fernsehanstalten haben, wenn wir so offen sind, nichts getan, sein langsames Verschwinden aufzuhalten. Ja, er wird nicht mehr wiederkommen.

Nein, nein, nein, dieses Schicksal war vorherbestimmt und deshalb sind wir hier, unserem Weihnachtsosterprimaten den richtigen Weg zu weisen, den Weg in die Herzen der Kinder und in die Brieftaschen der Eltern.

Vergessen Sie nicht, wenn Sie sich mit den Merchandising-Produkten beschäftigen, die wir bereits in unserem Portfolio haben:

Der magische Affe kann überall sein, wo Sie es wollen, er kann zaubern und er kann, weshalb wir dieses spezielle Tier gewählt haben, Kamine hinunter- und wieder hinaufklettern, und, wie niedlich, er trägt, wie dieser Fernseh-Schimpanse: eine Windel.

 

 

Advertisements

Über lykasscriptorium

getriebener Autor, der Rohtexte veröffentlicht, zumindest in diesem Blog. Bedenke dies, wenn du meine Sachen liest: Sie sind frisch aus dem Kopf auf virtuellem Papier gelandet, ohne großartige Nachbearbeitung. Achja, eine kleine Erweiterung an eben jenem Abend des 01.05.2011 This work is licensed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License. To view a copy of this license, visit http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/de/ or send a letter to Creative Commons, 444 Castro Street, Suite 900, Mountain View, California, 94041, USA. und nun... weitertanzen

Veröffentlicht am 30/07/2011 in Fingerübung, Frisches und mit , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: